Das Netzwerk p r o f i l.m e t a l l wird vom Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe 'Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur' (GRW) aus Mitteln des Bundes und des Landes Brandenburg gefördert.




 

 

 

 

Zusammenarbeit mit Hochschulen sowie mit Wirtschafts- und Sozialpartnern wird ausgebaut 

 

profil.metall organisiert den Wissens- und Erfahrungstransfer:

  • mit Vertretern aus der Wissenschaft  
    • u.a. der BTU Cottbus-Senftenberg, dem Leichtbauforschungszentrum Panta Rhei, der HNE Eberswalde, der FH Brandenburg, der TH Wildau und dem Fraunhofer IPK Berlin. 

  • mit Vertretern der Wirtschafts- und Sozialpartner,
    u.a. mit den IGM Vwst. Ost- und Südbrandenburg und den IHK Ostbrandenburg und Cottbus
  • in enger Zusammenarbeit mit dem Brandenburger Cluster Metall
     
  • im Zusammenwirken von ME-Netzwerk und profil.metall sowie der Sozialpartner im Metalldialog

  • im Rahmen der Casa - Netzwerk der Nachwuchsförderung und Fachkräftesicherung in Eisenhüttenstadt mit Gastvorlesungen
    • einer Präsenzstelle von PantaRhei mit profil.metall , KoMU, IMU-Institut, Ingenieurbüro Trimbuch in Eisenhüttenstadt, gefördert vom MWFK
       
  • mit Aufbau eines Fachhochschulstandorts in Prenzlau in Kooperation mit der bbw-Hochschule Berlin für Dipl.-Ing., Dipl.-Wirtschaftsing. in der Metallindustrie und im Bereich Erneuerbare Energien

 

 

Druckversion anzeigen
Homepage
Suche / search
Kontakt / contact

  News:

31.03.2017
Qualifizierungen Energietechnik ...
Von der Steigerung der Energieeffizienz im Unternehmen, ...
 
mehr  
‹ November 2017 ›
MoDiMiDoFrSaSo
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   


 


profil.metall
Informationsflyer